Pakete und Preise

Sie können unseren Dienst ( TimeTracking Mobile Applikation, TimeTracking Webapplikation) kostenlos 30 Tage lang testen und sich selbst davon überzeugen. Innerhalb dieser 30 Tage können Sie unter dem Tab  Rechnungen  eine Kreditkarte hinterlegen, falls sie den Dienst weiterhin verwenden möchten. Ansonsten wird die persönliche TimeTracking Webapplikation nach Ablauf der Testphase automatisch gestoppt, sodass der Server für die Zeiterfassungen nicht mehr erreichbar ist und das Webinterface nicht mehr verwendet werden kann. Sobald eine Kreditkarte registriert ist, können Sie ihr eigenes Paket zusammenstellen. Falls Sie das nicht tun, wird das Basispaket verwendet. Die Rechnungen werden wie bei einem Abo immer gezahlt, bevor das Paket einen weiteren Monat verwendet werden kann. Die Zahlungen beginnen somit am ersten Tag nach Ende der Testphase und werden dann monatlich durchgeführt. Für den Zahlungsverkehr wird das sichere und vertrauenswürdige  Stripe verwendet. Falls die Zahlung innerhalb von 9 Tagen 3 mal (alle 3 Tage) fehlschlägt, wird das Paket storniert und die Webapplikation automatisch heruntergefahren.

Die dynamisch skalierbaren Pakete haben berechenbare, nach oben abfallende Preise: Je grösser die Pakete, desto grösser auch der gewährte Rabatt. Die Pakete setzen sich aus den 250.- CHF monatlichen Grundgebühren (inkl. MWST) und den Gebühren für die Anzahl Nutzer und Betriebe zusammen. In den 250.- CHF Grundgebühren sind die Wartung , der Support , 1 Betrieb und 5 Arbeitnehmende enthalten. Über unser Preisberechnungstool können sie überprüfen, wie gross diese Gebühren für die jeweilige Anzahl der Nutzer/Betriebe sind.

Betriebe

Nutzer

Item Preis
Grundgebühren 250.00 CHF
Betriebe (50.00 CHF pro Einheit | 1 gratis)
x 1 0.00 CHF
40.00 % Startup-Rabatt - 0.00 CHF
Nutzer (0.90 CHF pro Einheit | 5 gratis)
x 5 0.00 CHF
40.00 % Startup-Rabatt - 0.00 CHF
Monatliche Gebühren 250.00 CHF

Die Pakete können jederzeit erweitert werden, wobei die Preise erst in der nächsten Rechnung angepasst werden und Sie den Dienst vorher schon für den billigeren Preis mit den Erweiterungen nutzen können. Downgrades der Pakete sind nur möglich, falls die Anzahl Nutzer bzw. Betriebe des Downgrades in der Webapplikation nicht übertroffen wird, d.h. die ungenutzten Nutzer bzw. Betriebe vorher über die Webapplikation gelöscht worden sind.